Events Calendar Austria • 4273 Events • Overave • Page 1

Ausverkauft! Kraftklub · Rockhouse · Salzburg

Endlich ist die Pause vorbei. Wir gehen wieder auf Tour! Augenringe bis zum Kinn, aschfahle Haut, hunderttausend Kilometer: Keine Nacht für Niemand! Drei Wochen lang Ruhestören und Erdbeben auslösen. Alles schon passiert. Und auch eure Stadt wird heimgesucht vom brennenden K. Karten gibts ab Donnerstag Nacht um genau 23:59 Uhr exklusiv auf Krasserstoff. Wir sehen uns, ihr Früchtchen. Eure Kraftklubs kraftklub.to krasserstoff.com

Tuesday 17 October 2017

ARENA WIEN

Baumgasse 80

A-1030 Vienna

Radio Moscow / Kaleidobolt / The Heavy Minds

Roadtrip To Outta Space Gitarrenwunderkind und Multinstrumentalist Parker Griggs und seine Jungs haben einiges drauf, wenn es um den Blues geht. Dan Auerbach von den Black Keys war nach dem Besuch einer Radio Moscow-Show derart begeistert, dass er sich als Produzent der ersten Releases geradezu aufzwang. Radio Moscow treten in die Fußstapfen der Jimi Hendrix Experience, The Cream und Blue Cheer. Fuzz, Psychedelia und Rock´n´Roll werden zu einem heißen Hexengebräu vermischt um damit Hippies, Stoner und Rock´n´Roll-Anhänger gleichermaßen verzaubern. Das neue Album soll noch diesen Sommer erscheinen! Parker: „ Radio Moscow couldn't be more stoked to be joining the Century Media family! When we met these guys we spent hours nerding out on obscure classics from our favorite era of rock ‘n’ roll (1965-1974)... so we feel right at home! Excited to keep writing and working on the next Radio Moscow release on Century Media, and ooking forward to 2017 with a new label and album!“ radiomoscow.net Kaleidobolt sind ein Power Trio aus Helsinki, das den Abend mit druckvollem 70er Rock (mit Prog-Touch) mehr als amtlich eröffnen wird. kaleidobolt.bandcamp.com The Heavy Minds wurden 2013 in Oberösterreich gegründet. In den ersten Jahren sammelten sie Erfahrungen und Einflüsse, mitunter auch durch Gigs mit Earthless, Colour Haze, Mars Red Sky, Dead Meadow, Mother’s Cake und begaben sich in ihr kleines Homerecording-Studio auf dem heimischen Dachboden, um ihr erstes Album einzuspielen. Im Juli 2015 wurde „Treasure Coast“ auf 12“ Vinyl und als digitaler Download auf dem Wiener Label StoneFree Records released und fand großen Anklang in der Szene und war auf mehreren “Best of 2015‘s Psychedelic Rock Album“ Listen internationaler Blogs zu finden. Die Single „Footpath To Fortress“ vom kommenden Album veröffentlichten sie 2016. Das Trio experimentiert mit einer Mixtur aus fetten, fuzzy Riffs, verträumten Melodien und spacigen Soli und man findet Musik aus den späten 60ern/frühen 70ern...

Tuesday 17 October 2017

FLEX

Augartenbrücke

1010 Vienna

Thy Art Is Murder, After The Burial, Oceano, JFTD

--- Thy Art Is Murder After The Burial Oceano Justice For The Damned --- Sänger CJ (Chris McMahon) ist zurück, das neue Album ist fertig - die Tour kann starten! Besser könnte es wohl nicht laufen für die australische Deathcore / Death Metal Band. Live mit dabei sind After the Burial, Oceano und Justice For The Damned. So get in the pit or get out of the way! Tickets gibt's ab Mo, 22.05. 11:00 Uhr bei: musicticket.at ww.oeticket.com sowie in allen oeticket.com- Vorverkaufsstellen und europaweit über das Eventim-Vertriebsnetz. (Tickets für Rollstuhlfahrer hier erhältlich)

Tuesday 17 October 2017

VAZ St. Pölten

Kelsengasse 9

3100 Sankt Pölten

The Chippendales - best.night.ever

Es ist das Geheimnis der Verführung, wie die erotisch prickelnde Atmosphäre in einer Chippendales Show entsteht. Es sind Charme, Sexappeal gepaart mit Humor, mit dem die Chippendales die Herzen der Damenwelt erobern. Und es sind traumhaft schöne Männerkörper, die sich in ausgefeilten Choreographien zu den thematisch passenden Songs bewegen und den Fantasien reichlich Stoff bieten. Ebenso wie die abwechslungsreichen Kostüme, die nicht immer lange anbehalten, sondern stilvoll und lasziv im Rhythmus der Musik und mit perfekt installiertem Licht abgelegt werden.

Tuesday 17 October 2017

Schikaneder

Margaretenstraße 22-24

1040 Vienna

Filmabend & Diskussion: Audre Lorde - The Berlin

Youth Creating Change Austria & der Verein Frauen*solidarität laden zum Filmabend in's Schikaneder! Audre Lorde - the Berlin Years 1984 to 1992 dokumentiert ein bisher unbekanntes Kapitel aus Lordes Leben: ihren Einfuss auf die politische und kulturelle Szene in Deutschland in einem Jahrzehnt tiefen sozialen Wandels. Audre Lorde lehrte dort als Gastprofessorin und wurde zur entscheidenden Mentorin und Initiatorin der Afro-Deutschen Bewegung. Ihre Texte und Vorträge definierten und inspirierten in den 1970ern und 1980ern feministische, lesbische, Afro-Amerikanische und “Women of Color-Bewegungen“ in den USA sowie weltweit. Der Film von Dagmar Schultz berichtet darüber, wie Lorde sowohl die Afro-deutschen Frauen darin bestärkte, zu schreiben und zu publizieren, als auch die weißen deutschen Frauen dazu herausforderte, die Bedeutung ihrer weißen Privilegien zu erkennen und mit Unterschiedlichkeiten auf konstruktive Weise umzugehen. Im Anschluss an den Film wird es eine Podiumsdiskussion mit geladenen Gästen und dem Publikum geben. Diskutant*innen: Adaora Ofoedu (Schwarze Frauen Community Wien) Grace Latigo (Aktivistin & Künstlerin) Stefanie Mayer (FH Campus Wien) Moderation: Djamila Grandits (Festivalleitung this human world) EINTRITT: Freiwillige Spende!

Tuesday 17 October 2017

Rabenhof Theater

Rabengasse 3

1030 Vienna

Viel gut essen - Ein Amoklauf von Sibylle Berg und

Die Nerven liegen blank: Homo-Ehe, Migration, Euro-Krise, Feminismus!!! Sibylle Berg und die aufsässigen Wut-Rocker der Band Kreisky räsonieren im Gemeindebau endlich mal ordentlich drauflos!

Tuesday 17 October 2017

Kunsthaus Graz

Lendkai 1

8020 Graz

Winy Maas - Recent work of MVRDV

Recent Work, ein Vortrag von Winy Maas über aktuelle, gerade realisierte und sich noch in Entwicklung befindende Projekte von MVRDV. Winy Maas (1959, Schijndel, Niederlande) gehört zu den Gründungsdirektoren des weltweit agierenden Architektur- und Stadtplanungsunternehmens MVRDV mit Sitz in Rotterdam, Niederlande. Zu den zahlreichen bekannten Projekten des Büros gehören etwa die Villa VPRO in Hilversum, die Wohnbauten WoZoCo und Silodam in Amsterdam, die Markthal in Rotterdam, das Wohnhochhaus Mirador in Madrid oder der niederländische Pavillon auf der EXPO in Hannover. Winy Maas ist Direktor der The Why Factory, einem von ihm im Jahr 2008 gegründeten Forschungsinstitut an der TU Delft, das sich mit der Zukunft der Stadt auseinandersetzt. Seit 2013 ist er Gastprofessor an der Universität Hongkong, davor war er unter anderem Professor an der ETH Zürich, Berlage Institute, MIT, Ohio State und Yale University. Darüber hinaus entwirft er Bühnenbilder, Objekte und war Kurator von InDeSem 2007. Er kuratiert Ausstellungen, hält Vorträge auf der ganzen Welt und nimmt an internationalen Jurys teil. Vor kurzem trat Winy Maas dem Wirtschaftsförderungsamt von Rotterdam (EDBR) bei. Im Jahr 2012 wurde er zum städtebaulichen Berater für die Stadt Almere ernannt und seit 2003 betreut er die Stadtentwicklung von Bjorvika in Oslo. Mit MVRDV und The Why Factory hat er eine Reihe von Forschungsprojekten zur Zukunft der Städte veröffentlicht. Er hat den Orden des niederländischen Löwen von der niederländischen Regierung erhalten und wurde von der französischen Regierung zum Chevalier de la Légion D'honneur für seine Beiträge zu den Bereichen Architektur und Urbanismus ernannt. mvrdv.nl thewhyfactory.com In Kooperation mit dem Kunsthaus Graz. kunsthausgraz.at

Stefanie Sargnagel: Statusmeldungen | Posthof Linz

Radikal subjektiv und weise schreibt sie über das sogenannte einfache Leben, über Feminismus, über Aussichtslosigkeit und Depression - und sprengt damit die Grenzen. stefaniesargnagel.tumblr.com Lesung | Mittlerer Saal (num. Sitzpl.) | € 12/14/16 Tickets sind in Kürze erhältlich. TICKETS ONLINE + weitere Infos: posthof.at Weiterer VVK: Posthof Ticket Service (Di-Fr 15-19 Uhr, Tel: 0732/781800, kassa@posthof.at), Brucknerhaus, Veritas, oö. Raiffeisenbanken, oeticket

Cine Mar - Surf Movie Night Linz: Fishpeople

In der „Cine Mar – Surf Movie Night“ zeigen wir zwei aktuelle Filme aus den Bereichen Surfen, Abenteuer und Reisen. Für alle Meerliebhaber, Abenteuerlustigen und Personen mit Fernweh bieten wir ein spannendes Event, um dem Alltag eine Nacht lang zu entkommen. In der Herbsttour werden wir euch 6 verschiedene Filme zeigen, bei denen jede Person eine andere Beziehung zum Meer hat. Tickets bekommt ihr beim Kino vor Ort und online unter: moviemento.at Für die Charaktere in "Fishpeople" ist der Ozean eine grenzenlose Welt voller Spaß, Freiheit und Chance, wo das Leben in vollen Zügen gelebt werden kann. Der Film "Home" folgt einem Mann, der sich entschlossen hat seinen festen Wohnsitz aufzugeben und sich für ein Leben im Auto entschied. In "Bruna" folgen wir den Spuren der Profisurferin Bruna Schmitz und wie sie als Kind die Liebe zum Ozean entdeckte, während in dem Film „Into the North“ die Organisation Oceana zusammen mit Panthalassa ein Team von Meeresbiologen zu ihrer ersten Nordseeexpedition schicken. "Proximity" dokumentiert modernes Surfen, sowie die besondere Chemie zwischen Pro Surfer Paaren, wie Kelly Slater & John John Florence, auf ihren Surftrips. Zuletzt ist der Film "Into Bliss" ein kurzer Einstieg in den Geist von Jordan Rodin und gibt einem dabei einen kunstvollen Einblick in die Freuden des Wellenreitens. FILME: Fishpeople (US, 2017, 49min, Keith Malloy) OmU Home (AUS, 2017, 5min, Spencer Frost) OV Proximity (US, 2017, 55min, Taylor Steele) OV Into Bliss (2017, 3min, P. David, D. Guillot & Jordan Rodin) OV Bruna (2017, 4min, Tyler Haft) OmU Into the North (2017, 2:30min, Panthalassa) OmU

Tuesday 17 October 2017

FLEX

Augartenbrücke

1010 Vienna

Trettmann: #DIY TOUR (support Joey Bargeld

Beat the Fish präsentiert ▂▂▂ ► TRETTMANN live ◄ Support: Joey Bargeld Special Guest: KitschKrieg Trettmann hat einen Run, nach drei hochgelobten EPs mit KitschKrieg, einer Kollabo EP mit Megaloh, Supporttourneen & Musik mit Bonez MC & RAF Camora und den Beginnern, kommt Tretti nun mit neuem Album im Gepäck auf Tour. Turn Up mit dem Based Adriano, Soundsystem Energie mit dem Prototyp des deutschen Trap Sängers, nenn es wie du willst: Trettmann ist 2016 durch die deutsche Musiklandschaft marschiert, wie ein hungriger Newcomer und seine Gang KitschKrieg ist in aller Munde. "Alles selber, alles echt" ist das Motto der Familie und deshalb nennt man die Tour und das Album einfach mal #DIY. Als Support ist der letzte echte Punk Joey Bargeld mit an Bord, denn zum Wachrütteln einer Konzertlocation gibt es in Deutschland niemand besseren als "Mr. Cash” himself. ALBUM VORBESTELLEN: >>> phonofile.link Die erste Single “Knöcheltief” feat. GZUZ ist ab sofort überall erhältlich. Folgt Trettmann (Autotune Voice) Facebook ► bit.ly Instagram ► bit.ly Twitter ► bit.ly YouTube ► bit.ly Spotify ► spoti.fi Apple Music ► bit.ly Merch ► bit.ly kitschkrieg.de 17.10.2017, Flex Café ▂▂▂ Tickets ab jetzt hier erhältlich: musicticket.at oeticket.com Ermäßigte Tickets für 14-19 Jährige sind bei JugendTicket im oeticket Center Halle E + G im MuseumsQuartier gegen Vorlage eines Ausweises erhältlich. ▂▂▂ Supported by: The Message VOLUME.at ▂▂▂ Wir möchten uns hiermit auch von jeglicher Gewalt gegen Fische distanzieren.

Heimat : Machen

Was haben „Volkskultur“ und „Heimat“ mit Stadt zu tun? Wer nutzt „Heimat“ für seine oder ihre Interessen und wie spielen Volkskunde, Museum und Politik in der Produktion von „Heimat“ zusammen? Seit 1917 befindet sich unser Museum im Barockpalais Schönborn im 8. Wiener Gemeindebezirk. Die Ausstellung heimat : machen nimmt die 100-jährige Nutzung des Hauses als Museum zum Anlass, um über die eigene Geschichte, über Positionierungen und Handlungen im Namen von „Volkstum“ und „Heimat“ zu reflektieren. Die Zwischenkriegszeit und hier vor allem die 1930er-Jahre als lange nachwirkende Periode in der Geschichte Österreichs und seiner Bundeshauptstadt bilden den Ausgangspunkt für die Ausstellung. In dieser für „Volkskultur“ dynamischen Zeit verdichteten sich Entwicklungen, Praktiken und Netzwerke, die maßgeblich an der großstädtischen Gestaltung von „Heimat“ – gerade auch im Roten Wien – beteiligt waren. Das Volkskundemuseum spielte dabei eine zentrale Rolle und entwickelte sich in einer äußerst spannungsgeladenen und von vielen als krisenhaft wahrgenommenen Zeit zu einer nachgefragten städtischen und auch nationalen Deutungsagentur für das „Eigene“. Über Tracht und Trachtenberatung, Krippe und Krippenspiel, Volkslied und Volkstanz versuchten Politik wie Wissenschaft ein Bedürfnis nach „Heimat“ zu befriedigen und „Heimat“ aktiv zu gestalten. Mit neuen Präsentations- und Vermittlungsformaten, durch Kooperationen mit anderen volkskulturell engagierten Gruppen und Institutionen orientierten sich das Museum und seine Akteur*innen an den Herausforderungen ihrer Gegenwart. Im Austrofaschismus waren VolkskundlerInnen maßgeblich an der von der Politik gewünschten Homogenisierung und Standardisierung von „österreichischer“, respektive „deutscher Volkskultur“ beteiligt und profitierten vielfach von den veränderten politischen Bedingungen. Im Nationalsozialismus erfuhr das Museum eine neuerliche Aufwertung, seine AkteurInnen zogen Vorteile aus den Machtstrukturen des NS-Regimes, nicht...

Tuesday 17 October 2017

fluc + fluc wanne

praterstern 5

1020 Vienna

Ceremony [shoegaze, USA] / Alex Kelman / Manic

CEREMONY (USA, shoe-gaze) Ceremony was formed in 2005. Since then the band toured the East Coast/USA several times and played two week in Tokyo/Japan. Ceremony played some successful shows in Germany, Italy, Denmark, The Netherlands and France. The band is always mentioned in the same breath with other well-known musicians like Screen Vinyl Image, A Place To Bury Strangers and The Vandelles. But only Ceremony has the irresistible sound mixture of 60’s girl groups, 80’s pop and 90’s shoe-gaze. Fans all over the world love Ceremony?s catchy melodies. They outline what we all experienced, what we?re all longing for: It’s about love! soundcloud.com facebook.com ALEX KELMAN (Russia, electro-gaze) Music project created by Siberian artist and sound producer Alex Kelman, who was behind such critically acclaimed Russian bands as Punk TV, Hot Zex, Dsh!Dsh!, TonySoprano. ALEX KELMAN’s musical output is a mixture of beautifully noisy guitars, catchy dance beats and arresting synths, layered with captivating vocals. After releasing 2 EP’s «Songs of fake and Distortion» (2014) and «Vintage» (2015) ALEX KELMAN presented a new single «Time» and full-album «Siberian Pop», all released on his own label IceCreamDisco. alexkelmanband.bandcamp.com facebook.com Manic Youth (A, indie/lo-fi) manic youth. aus dem punkrock heraus gegründet. einige shows, einige drinks. timeless roughness und ein grenzenloses leben in der luft. dann später auf ein trio reduziert. trockener und glanzvoller indietrash trifft tanzbaren und greifbaren lo-fi-core. mit schweißtreibenden herzen und den 90s an den lippen spielen sie für euch. in a rocket to the sun. facebook.com Einlass: 20.00h Eitritt: 7€

STUMMGABEL Poetry Slam #15

Mahlzeit ihr gut gebräunten Freunde der Wortduelle! Der Sommer geht zu Ende, die Störche fliegen Richtung Süden und die STUMMGABEL erwacht in neuer Blüte. Die dritte Saison steht vor der Tür – ein weiteres Jahr STUMMGABEL – juche! ∞∞∞ STUMMGABEL Line-up > tba ...und unser featured Poet: > tba 2 FREIPLÄTZE Du möchtest dich im Kampf ums Überlesen beweisen? Wir vergeben jedes Mal zwei Startplätze. Schreib bis Freitag, 13. Oktober 2017 eine kurze E-Mail an stummgabel@stummgabel.at und mit ein bisschen Glück und guten Bestechungsgeldern stehst du bald auf der Bühne und trittst im Kampf ums Überlesen an. Wir geben am Sonntag, 15. Oktober per Mail Bescheid, wer dabei ist. ∞∞∞ Abendkassa & Einlass ab 19:00 Uhr Beginn um ca. 19:30 Uhr Vorverkauf: normal € 9, ermäßigt € 7 Abendkasse: normal € 10, ermäßígt € 8 Ticket-Webshop: eveeno.com Moderation: Robin „Mriri“ Reithmayr & Andi Petö Location: SCHWARZBERG, Schwarzenbergplatz 10, 1040 Wien Website: stummgabel.at Kontakt: stummgabel@stummgabel.at

Tuesday 17 October 2017

Theater ODEON

Taborstrasse 10

1020 Vienna

Anne Teresa De Keersmaeker / Rosas: ROSAS DANST

Rosas danst Rosas * * * Dieses Stück Tanzgeschichte wirkt heute noch so atemberaubend wie vor 34 Jahren, als seine Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker am Beginn ihrer Weltkarriere stand. "Rosas danst Rosas" – originaler Untertitel "Five Movements for Four Women" – verschaffte der Belgierin ihren internationalen Durchbruch. Jetzt kommt das brillante und provokante Meisterwerk wieder nach Wien: mit einer ganz neuen, jungen Besetzung, die den perfekten Tanz der Originalversion wieder aufleben lässt. In schnellem Pulsschlag, der exakte Bewegungen in virtuose Wiederholungen, nervöses Huschen und aggressives Fallen treibt, lassen vier Frauen ihre feminine Kraft und Sensibilität auf der Bühne im Odeon wirken. Nach der Uraufführung 1983 wurden diese vier coolen „Rosas“ als „Béjarts rebellische Töchter“ bewundert – auch mit fragwürdigen Spätfolgen im heißen Musikbusiness: 2011 bediente sich Popdiva Beyoncé für ihren Clip Countdown ungefragt aus Thierry De Meys Verfilmung von "Rosas danst Rosas". [English] Rosas danst Rosas * * * This piece of dance history is still as breathtaking as 34 years ago, when its choreographer Anne Teresa De Keersmaeker was still at the beginning of her world career. Rosas danst Rosas – original subtitle Five Movements for Four Women – leveragted the Belgian to her international breakthrough. This autumn the brilliant and provocative masterpiece will return to Vienna: with a new, young cast reviving the perfect dance of the original version. With a quick pulse beat, that drives exact movements towards masterly repetitions, nervous whizzing and aggressive falling, four women put their feminine power and sensitivity onto the Odeon stage. After the world premiere 1983 those four cool "Rosas" were admired as "Béjart's rebellious daughters" – questionable late effects in the music business included: in 2011 pop diva Beyoncé used unasked material of Thierry De Mey's screen adaptation of Rosas danst Rosas for her Clip Countdown. * * * Dauer / Running...

Tuesday 17 October 2017

DasBACH

Bachgasse 21

1160 Vienna

Distemper

DISTEMPER Wenn die Musiker von Russlands Ska-Punk-Band Nr. 1 ihre Instrumente zücken, steht niemand mehr still. Und das aus gutem Grund: in 25 Jahren Bandgeschichte und auf 21 Alben, EPs usw. purer Ska-Wildheit entwickelte das Moskauer Sextett die perfekte Symbiose zwischen kräftigen, schnellen Punkrhythmen und tanzbaren Skaelementen. Mit ihren donnernden Punksalven, den scharf abgefeuerten Bläsereinsätzen und der russischen Reibeisenstimme von Sänger Dacent gehören sie definitiv mit zu den stärksten musikalischen Exportgütern aus dem Land der kalten Winter. Und das Bandmaskottchen, der “Verrückte Hund”, heizt der Partymeute live zusätzlich noch ein. facebook.com VVK 10 € (zzgl. Gebühren) AK 12 €

Tuesday 17 October 2017

Cafe7stern

Siebensterngasse 31

1070 Vienna

Die Wandervögel ALBUM Release

Die Wandervögel feiern nach langem Warten nun endlich den Release vom TRÜFFELRÄUBER. Und zwar im guten, alten 7*Stern. Auf dass es die Wände zerreissen soll! Wir freuen uns sehr auf jeden einzelnen von euch. Gäste: Hazen Metro am Dudelsack und auf den Flöten Wolfgang Schöbitz am Kontrabass Kommt und feiert mit uns! Eintritt: Freie Spende diewandervoegel.at Coverfoto: Louis Szapary

Kaiserin Elisabeth abseits der gängigen Klischees

Ausgehend von der Biografie Kaiserin Elisabeths wird die Kuratorin des Sisi Museums, Mag. Olivia Lichtscheidl, die vorherrschenden Klischees über Sisi aufgreifen und diese auf Basis der neuesten Forschungen kritisch hinterfragen. Aus Anlass des 150. Jahrestages der Krönung Kaiser Franz Josephs und Kaiserin Elisabeths zu König und Königin von Ungarn wird besonders auf das Engagement der Kaiserin in der „Ungarnfrage“ eingegangen. Unterlegt wird der Vortrag mit Bildmaterial aus dem Sisi Museum, dem aktuellen Themenschwerpunkt „Erzsébet – Sisi und die Ungarn“ in den Kaiserappartements (noch bis 7. Jänner 2018) und der umfangreichen Sisi-Sammlung der Schloß Schönbrunn Kultur- und Betriebsges.m.b.H. Im Anschluss an den Vortrag steht Mag. Lichtscheidl für Fragen zur Verfügung. Eintritt ist frei, jedoch ist für die Teilnahme eine Anmeldung erforderlich, bitte senden Sie diese bis 15. Oktober an: chprotokoll@collegiumhungaricum.at.

Tuesday 17 October 2017

Chelsea

U-Bahn Bögen 29-30

1080 Vienna

FM4 Indiekiste mit Stu Larsen

███ FM4 Indiekiste mit Stu Larsen ███ Stu Larsen lebt derzeit aus einem Koffer. Man findet den nomadischen Musiker irgendwo zwischen seiner Heimat Australien, Spanien oder Japan bevor er sich auf den Weg macht zu seinem nächsten Ziel. Auf seinem Weg sammelte er Ideen für sein im July 2017 erscheinendes Album "Resolute". Das Album entstand in verschiedenen Locations auf der ganzen Welt - von einem Landhaus in Schottland, bis zu einem Appartment in Spanien oder einem alten Militärsbunker in Australien. Larsen teilt eine wichtige Message mit in Resolute: “I hope everyone can…” he leaves off. “Too often, we just switch off and don’t think enough. Hopefully, these songs can spark something positive in listeners. Live simply. Don’t worry about the excesses. I hope everyone can come together around this music.” ███ Tickets gibt's bei: musicticket.at oeticket.com Ermäßigte Tickets für 14-19 Jährige sind bei JugendTicket im oeticket Center Halle E + G im MuseumsQuartier gegen Vorlage eines Ausweises erhältlich.

Tuesday 17 October 2017

p.p.c.

Neubaugasse 6

8020 Graz

Tim Vantol | Soundportal In Concert

Soundportal In Concert präsentiert: Tim Vantol Live @ p.p.c.-bar ▂▂▂ „Ich bin ein einfacher Mann“, sagt Tim Vantol. Woran er das festmacht? „Ich bin weder der beste Musiker, noch der beste Songwriter auf der Welt. Es gibt Millionen Leute, die besser Gitarre spielen oder ihre Stimme kontrollieren können als ich. Aber darum geht es nicht. Es ist wie mit abstrakten Gemälden. Da sagen die Leute gerne: Das hätte ich auch gekonnt. Tja, aber sie haben es nicht gemacht!“ Diese Einstellung trifft haargenau auf alles zu, wofür Tim Vantol steht – und das ist alles andere als abstrakt. Der Rock-Troubadour aus Amsterdam begeistert sein stetig wachsendes Publikum schon seit Jahren mit der Art von Musik, die dazu einlädt, Platz auf dem Sozius zu nehmen, den Sturzhelm ins Gebüsch zu werfen und sich mal wieder so richtig lebendig zu fühlen. Seine Songs sind voll von „roads“ und „homes“ und allem, was dazwischen liegt und die Reise so aufregend macht. Wer sich dabei an etwas festhalten möchte, kann das gut an Vantols Stimme tun, denn die ist ein stabiles, vertrauenswürdiges Exemplar und klingt in etwa so, wie es sich anfühlt, nach einem Bad in einem kühlen Bergsee von einem sonnengewärmten Handtuch abgetrocknet zu werden. ▂▂▂ Kartenvorverkauf zum günstigsten Preis in allen Filialen der Steiermärkischen Sparkasse, spark7 Steiermark Ermäßigung, im Zentralkartenbüro und bei Oeticket

Hans Söllner - Solo

Hans Söllner - Solo Das System von unten aufrollen, das ist Söllners „Sissdem“: Einem kontrollsüchtigen Staat hält er den Spiegel vor, zeigt dessen Unmenschlichkeit und entlarvt seine Tricks und Lügen. Er lässt nicht locker, gibt nicht nach. Ruft zum Ungehorsam und Misstrauen gegenüber dem Machtwahn dieses Staates auf – appelliert an den Mut und den Humor der Menschen. Er schafft es in charmanter und absolut eigenwilliger Manier, die Menschen in ihren Herzen zu berühren und sie spüren zu lassen, dass er Respekt vor dem Leben und seiner Vielfalt hat. Das macht seine Konzerte zu beeindruckenden Ereignissen, keines gleicht dem anderen. Junge wie Alte kommen, machen die Konzerte voll. Beiden ruft er ehrlich zu: „Und i bin saufroh dass eich alle gibt.“ Einlass: 19:00 Uhr Beginn: 20:00 Uhr VVK 26 € zuzgl. Gebühren Vorverkauf in allen ÖT-Filialen, oeticket.com , in allen Raiffeisen Banken, sowie print@home Tickets auf fg-events.at

Light Version • 0.28 sec • © Coriola.com